Wir erweitern unsere Produktionskapazitäten und folgen damit neuesten Industriestandards. Im Sommer 2017 haben wir mit den Bauarbeiten für unseren Erweiterungsbau begonnen. Nachdem wir bereits 2016 in unmittelbarer Nachbarschaft zum Stammhaus ein 6000 m² großes Grundstück erworben haben – das zudem eine Option für weitere 4000 m² beinhaltet – haben wir im Juni 2017 die Baugenehmigung erhalten und unverzüglich mit den Baumaßnahmen begonnen. Zusammen mit einem Generalunternehmen aus Mecklenburg-Vorpommern für den Hallenbau und einem Generalunternehmen aus Baden-Württemberg für den Reinraum entsteht ein Gebäude mit einer Gesamtfläche von rund 1.000 m².

Etwa auf der Hälfte der Fläche entsteht unser neuer Reinraum, in dem wir zukünftig entsprechend den modernsten Industriestandards nach GMP (Good Manufacturing Practice) unsere Sterilprodukte fertigen werden. Mit ca. 500 m² brutto Reinraumfläche verdoppeln wir unsere derzeitigen Kapazitäten. Daneben entstehen neben einem Sozialtrakt auch noch getrennte Bereiche für Wareneingang und Warenausgang mit neuen Lagerkapazitäten. Voraussichtlich im März 2018 werden die Baumaßnahmen abgeschlossen sein. Nach Qualifizierung und Auditierung werden wir voraussichtlich im Mai/Juni 2018 unsere Arbeiten dort aufnehmen.

Dieses Projekt wird durch beträchtliche Mittel aus dem Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) unterstützt. Gemeinsam stärken wir die Wirtschaftskraft unseres Unternehmens, sichern vorhandene Arbeitsplätze und schaffen die Voraussetzungen für weitere Expansionen.