Dass der Austritt von Flüssigkeit aus mit Silikongel oder Kochsalzlösung gefüllten Brustimplantaten bei einer Schädigung der Aussenhülle Komplikationen mit sich bringen kann, wurde oft von Medizinern thematisiert.  Aber sind auch feste Brustimplantate unsicher?

„Ja“, fanden drei Forscher des Institutes für Angewandte Biowissenschaften und Chemie der niederländischen HAN Universität in Nijmegen heraus. Selbst feste Brustimplantate, die bisher als sicher galten, können Silikonpartikel freisetzen. Das ergab eine am 20. September 2021 publizierte, internationale Studie mit dem Titel „Bewertung der Migration von Silikonpartikeln bei Frauen, die sich einer Entfernung oder Revision von Silikon-Brustimplantaten in den Niederlanden unterziehen.“

Alle Details zur Studie finden Sie hier: https://tiny.one/5uey67cs